DE|EN|

COVID-19 Patientenkohorte

Projekt

Verständnis des individuellen Risikos und der Vorhersagbarkeit schwerer COVID-19 Verläufe

Das CiiM ist am Aufbau einer COVID-19 Patientenkohorte beteiligt. Das Projekt unter Leitung von Prof. Dr. Thomas Illig von der Hannover Unified Biobank (MHH) wird vom Land Niedersachsen gefördert. Das Projekt wird von einem interdisziplinären Konsortium aus Wissenschaftlern und Ärzten der MHH, des Klinikums Region Hannover (KRH) sowie des Helmholtz Zentrums für Infektionsforschung bearbeitet.

Mit insgesamt  2.03 Mio. € wird der Aufbau einer Kohorte von COVID-19 Patienten und entsprechenden Kontrollen mit standardisierter, longitudinaler Sammlung von biologischem Material zur anschließenden molekularen Charakterisierung unterstützt. Die umfassende Charakterisierung wird es ermöglichen, die Pathophysiologie der Erkrankung besser zu verstehen und Biomarker für den Schweregrad und damit verbundene Stoffwechselwege sowie Therapieoptionen für die Erkrankung zu detektieren.